Dzemaili auf dem Weg zur├╝ck

Blerim Dzemaili ist auf gutem Weg zur├╝ck. Mit den Reserven der Bolton Wanderers spielte er am Dienstagabend bei Manchester City (1:2) ├╝ber 70 Minuten.

Dass er einen grossen Teil seiner Angst bereits abgelegt hat, beweist die Gelbe Karte nach 54 Minuten. Offenbar kann der Puncher bereits wieder zulangen. Etwas Pech hatte er gleichwohl, als er in der 39. Minute mit einem Freistoss nur den Pfosten traf.

Wir haben Blerim kurz nach dem Auslaufen am Handy erreicht.

Ciao Blerim, wie geht es?

"Gut."

Habe gesehen, dass du gestern 70 Minuten gespielt hast...

"Ja, es ist mir super gelaufen, viel besser als noch beim ersten Mal. Ich hatte keine Angst und konnte mehr zeigen."

Du hattest einen Pfostenschuss?

"Ja, ein Freistoss."

Und eine Gelbe Karte, hast du einen ungeschrubbt?

(lacht) "Ja."

Du hattest die optmistische Hoffnung, vielleicht schon am Wochenende gegen Manchester City (die Grossen, nicht die Reserven) zum Kader der ersten Mannschaft zu geh├Âren. Das ist wohl doch noch zu fr├╝h.

"Ja, ich w├╝rde vorher gerne noch einmal ├╝ber 90 Minuten spielen. Die Reserven haben am n├Ąchsten Mittwoch noch ein Freundschaftsspiel. Wenn ich dann ohne Probleme ├╝ber die volle Distanz spielen kann, kann ich hoffen, einmal mit der ersten Mannschaft mitzugehen."

Aber die Fortschritte passieren noch immer sehr schnell...

"Jaja. Ich hatte keine Schmerzen, konnte Tacklings machen und hatte eine Gelbe Karte – wie immer."

Eintrag weiterempfehlen

Fussball-EM 2008: Alle Spiele, alle Tore, alle Spieler, alle Fakten, alle Stadien. Das EM-Buch von den Experten der SportBILD.
weltbild.ch

Bestelle den offiziellen Turnierr├╝ckblick zur EM 2008!
weltbild.ch

Was soll das?