Auf der Ersatzbank verletzt

Für einmal schreiben wir nicht über den hochstehenden Schweizer Fussball, der uns am Wochenende diesen Wahnsinns-Knüller FCZ-FCB Beschert hatte. Wir schreiben nicht über Huggels leicht komiche Ausführungen zum Penalty, nicht über Challandes ähnlich verdrehte Sichtweise zur ersten Halbzeit.

Hier geht es um einen Spieler, der sich tatsächlich auf der Erstzbank verletzte! So geschehen am Samstag im Spiel Milan - Parma. Als Dida mit seinen Kollegen in die Pause wollte, konnte der Brasilianer nicht mehr aufstehen. Und diesmal lag nicht sein mangelndes schauspielerisches Talent, das er ja auch schon gezeigt hatte, dahinter. Dida hat furchtbare Rückenprobleme, die sich selbst nach einer Massage nicht lösten. Er musste von der Ersatzbank mit der Bahre in die Garderobe geführt werden.

Eintrag weiterempfehlen

Werde Kapitän deiner Nati - mit dem offiziellen Videospiel zur EURO 2008.
weltbild.ch

Der offizielle Turnierführer zur Euro 2008
weltbild.ch

Was soll das?