Peinliches Cabaret

Bilanz-Medienkonferenz des Schweizer Verbandes nach dem Ausscheiden der EURO. Die Worte von Köbi Kuhn waren ja noch verstehenswert. Ernst Lämmli gab dann eine Zusammenfassung der letzten Jahre. Erkenntnisse keine!

Dann aber kam der Auftritt von Ralph Zloczower. In besten Ogi-Französisch fabulierte er über die vergangenen Tage. Eine Üebrsetzung gab es trotz lautstarker Aufforderung nicht. "Es ist nicht nötig, danke." Dann lobte er die Arbeit des "Kautsches". Es war ein ordentliches Cabaret, leider halt eine Realsatire... Und zur Erinnerung: Nur Kuhn velässt nach der EM seinen Posten.

Dienstag, 17.06.2008 14:55. Stumpf schreibt:

Professionalität

Mit Hitzfeld für Familienopa Köbi ist schonmal der erste Schritt getan. Nun müssen noch Zloczi und Lämmli weg, dann siehts schon ein wenig besser aus...

Montag, 16.06.2008 18:02. eric schreibt:

truthahn

im euro magazin haben soeben hüppi und alain den herrn zloczower in die zange genommen.
der scheint nicht wirklich kritikfähig zu sein. ist zwar keine neue erkenntnis, aber trotzdem traurig. bleibt zu hoffen, dass otmar hitzfeld professionelle strukturen einführt!

Eintrag weiterempfehlen

Fussball-EM 2008: Alle Spiele, alle Tore, alle Spieler, alle Fakten, alle Stadien. Das EM-Buch von den Experten der SportBILD.
weltbild.ch

Der offizielle Turnierführer zur Euro 2008
weltbild.ch

Was soll das?