Bangen um Barnetta

Wir bangen um Barnetta und gratulieren ihm sofort und jetzt und heute zum 23. Geburtstag! Und w├╝nschen ihm nat├╝rlich schnelle und gute Besserung!

Der Zweikampf war zwar nicht harmlos, kommt aber im Fussball halt eben vor. Jetzt ist Barnettas linker Kn├Âchel vorl├Ąufig mal futsch und eine Nation bangt um einen der wichtigsten Nationalspieler! Die bisherigen drei Forfaits (Coltorti, Nkufo, von Bergen/Handbruch, heute Morgen nach Hause gereist) waren f├╝r die EURO keine Verluste – so brutal das t├Ânt. Barnetta w├Ąre es noch mehr als M├╝ller, denn Kuhn hat in seinem Aufgebot keinen zweiten Mittefeldspieler, der es sich gewohnt ist auf der linken Seite zu spielen. Am ehesten noch Spycher, doch der ist auch angeschlagen und offensiv leicht weniger wirkungsvoll als Barnetta.

Was war sonst noch? Trainiert wurde zweimal hinter verschlossenen T├╝ren. Was man dabei nicht sehen durfte: Wie Adrian Knup mit Alex Frei Fussballtennis spielte, wie Puma-Vertreter Patrick Abatangelo sich am Goalietraining beteiligte. Hallo Ferienlager? Naja, ganz so schlimm wars dann doch nicht, schliesslich trainierten auch Eldin Jakupovic (schon am Morgen) und Thomas H├Ąberli (am Abend in schwarz-gelben Schuhen) erstmals mit. Es wurde auch seri├Âs gem├Ątschlet und da ist die gute Nachricht, dass es keine weiteren Verletzten gab.

Heute Morgen gilt: Bonjour tristesse resp. buon giorno piove! Es sch├╝ttet und ist so kalt, dass Hakan Yakin diesmal im Morgentraining nicht der einzige in langen Trainerhosen w├Ąre. W├Ąre, weil es kein Morgentraining gibt.

Gruss aus Lugano
rinarsson.ch

Eintrag weiterempfehlen

Der offizielle Turnierf├╝hrer zur Euro 2008
weltbild.ch

Fussball-EM 2008: Alle Spiele, alle Tore, alle Spieler, alle Fakten, alle Stadien. Das EM-Buch von den Experten der SportBILD.
weltbild.ch

Was soll das?