Djuric will schon wieder weg

Noch hat Dusan Djuric seine neuen Teamkollegen des FC Zürich keine Sekunde getroffen und schon will der Neueinkauf schon wieder weg. Aber keine Angst, liebe FCZ-Fans, nicht sofort. Zuerst kommt er einmal: Djuric verliess am Montag das Camp und reist zurück nach Europa, um sich dem FCZ anzuschliessen. Das reicht noch für ein paar Sonnentage in Dub ai, wo sich Zürich bis zum 20. Januar im Trainingslager befindet.

"Vielleicht bin ich in einem Jahr schon wieder weg", erklärte der Schwede im fernen Costa Rica. Dort ist er mit der schwedischen Nationalmannschaft auf "Wintertournee". Er möchte Zürich als Zwischenstation nutzen, um seine Karriere richtig zu lancieren. "Es war natürlich speziell schön, dass es nach all den Jahren mit Gerüchten, dass ich hier oder dort hin soll, geklappt hat. Das scheint mir die richtige Wahl zu sein. Es ist ein Topklub in einer etwas schwächeren Liga. Aber ich weiss, dass die Voraussetzungen gut sind. Viele grössere Vereine kommen dorthin und halten Ausschau, weil das Team aus jungen, talentierten Spielern besteht."

Mit den Gedanken sitzt also Djuric in Zürich auf gepackten Koffern. "Ich habe einen Vertrag über viereinhalb Jahre. Aber ich weiss nicht, ob ihn erfülle oder schon nach ein oder zwei Jahren gehe. Es ist der Plan, dass ich weiterziehe, wenn es gut läuft. Das ist jedenfalls mein Ziel", so Djuric.

Das erste von zwei Spielen der Tournee mit Schweden (1:0-Sieg gegen Costa Rica) absolvierte der Offensivspieler über 90 Minuten. Und er erhielt gute Kritiken. Vor allem von Fredy Bickel, wo auch immer der in Dubai den Schweden-Knüller gesehen hat...

Eintrag weiterempfehlen

Der offizielle Turnierführer zur Euro 2008
weltbild.ch

Werde Kapitän deiner Nati - mit dem offiziellen Videospiel zur EURO 2008.
weltbild.ch

Was soll das?