Die Nati-Kandidaten im Einsatz (14)

Die Schweizer Nationalspieler im Einsatz Woche vom 28. April bis 4. Mai.

Goalies

Diego Benaglio (Wolfsburg): Am Sonntag gegen Bayern München (0:0) durchgespielt.

Fabio Coltorti (Santander): Am Sonntag gegen Murcia (3:2) abermals nur Ersatz.

Pascal Zuberbühler (Xamax): Am Freitag bei den Young Boys (3:1) durchgespielt und beim Gegentreffer – naja...

Johnny Leoni (Zürich): Am Freitag in Basel (0:4) durchgespielt und noch der beste seines Teams gewesen.

Germano Vailati (Sion): Am Samstag in St. Gallen (2:1) nicht im Aufgebot (verletzt).


Verteidiger

Valon Behrami (Lazio Rom): Am Sonntag gegen Palermo (1:2) nicht im Aufgebot (verletzt).

Philipp Degen (Dortmund): Am Freitag gegen Nürnberg (0:0) nicht im Aufgebot (verletzt).

Johan Djourou (Arsenal): Am Montag bei Absteiger Derby County (6:2) in der 78. Minute eingewechselt; am Sonntag gegen Everton (1:0) nicht eingesetzt.

Mario Eggimann (Karlsruhe): Am Samstag bei Hertha Berlin (1:3) durchgespielt.

Stéphane Grichting (Auxerre): Am Samstag gegen Valenciennes (2:0) durchgespielt.

Stephan Lichtsteiner (Lille): Am Sonntag in St-Etienne (0:0) in der 58. Minute ausgewechselt, nachdem er de facto als linker Flügel aufgestellt worden war.

Ludovic Magnin (Stuttgart): Am Samstag gegen Frankfurt (4:1) in der 77. Minute eingewechselt.

Philippe Senderos (Arsenal): Am Montag bei Absteiger Derby County (6:2) nicht eingesetzt; am Sonntag gegen Everton (1:0) in der 87. Minute für Stürmer Adebayor eingewechselt.

Boris Smiljanic (Grasshoppers): Am Samstag gegen Aarau (2:0) durchgespielt und 1:0 vorbereitet.

Christoph Spycher (Frankfurt): Am Samstag in Stuttgart (1:4) durchgespielt.

Steve von Bergen (Hertha Berlin): Am Samstag gegen Karlsruhe (3:1) durchgespielt.


Mittelfeld

Tranquillo Barnetta (Leverkusen): Am Sonntag in Duisburg (2:3) in der Halbzeit eingewechselt und das 2:2 erzielt (sechstes Saisontor) sowie mit einem Kopfball nur den Pfosten getroffen.

Ricardo Cabanas (Grasshoppers): Am Samstag gegen Aarau (2:0) durchgespielt.

Fabio Celestini (Getafe): Am Sonntag in Villarreal (0:2) nicht im Aufgebot (verletzt; Knöchelprellung).

David Degen (Basel): Am Freitag gegen Zürich (4:0) nicht im Aufgebot (Leistenverletzung).

Blerim Dzemaili (Bolton Wanderers): Am Samstag gegen Sunderland (2:0) wie immer nicht im Aufgebot.

Gelson Fernandes (Manchester City): Am Sonntag bei Liverpool (0:1) nicht eingesetzt – erstmals seit dem 20. Januar nicht in der Startformation und erstmals seit 22 Spielen kein Einsatz.

Daniel Gygax (Metz): Am Samstag in Sochaux (0:0) durchgespielt.

Benjamin Huggel (Basel): Am Freitag gegen Zürich (4:0) durchgespielt und das 4:0 erzielt (drittes Saisontor).

Gökhan Inler (Udinese): Am Sonntag in Empoli (1:0) durchgespielt.

Fabian Lustenberger (Hertha Berlin): Am Samstag gegen Karlsruhe (3:1) in der 88. Minute eingewechselt.

Pirmin Schwegler (Leverkusen): Am Sonntag in Duisburg.

Johan Vonlanthen (Salzburg): Saisonende in Österreich.

Hakan Yakin (Young Boys): Am Freitag gegen Neuchâtel Xamax (1:3) durchgespielt und mit 23. Saisontor noch den Ehrentreffer erzielt.

Reto Ziegler (Sampdoria Genua): Am Sonntag gegen die AS Roma (0:3) nicht eingesetzt.


Sturm

Eren Derdiyok (Basel): Am Freitag gegen Zürich (4:0) in der 64. Minute eingewechselt.

Alex Frei (Dortmund): Am Freitag in Nürnberg (0:0) durchgespielt.

Mauro Lustrinelli (Luzern): Am Samstag gegen Thun (4:0) in der 82. Minute ausgewechselt und mit 13. Saisongoal das 3:0 erzielt.

Blaise Nkufo (Twente Enschede): Am Dienstag im Playoff-Hinspiel um Champions-League-Qualifikation gegen Breda (3:0) durchgespielt und 3:0 vorbereitet; am Samstag im Rückspiel in Breda (5:1) durchgespielt und 2:1 erzielt (23. Saisontreffer).

Marco Streller (Basel): Am Freitag gegen Zürich (4:0) in der 64. Minute ausgewechselt und das 1:0 erzielt (11. Saisontor) sowie das 2:0 vorbereitet.


(Die Liste ist die komprimierte Version von Köbi Kuhns 40er Liste. Xavier Margairaz (Kreuzbandriss) Patrick Müller (Kreuzbandriss) und Raphael Wicky (auf Beckhams Spuren in den USA) fielen hier raus, weil sie für die EM nicht in Fage kommen. Ansonsten wurden jene Spieler berücksichtigt, die seit der WM einmal ein Aufgebot erhalten haben.)

Eintrag weiterempfehlen

Werde Kapitän deiner Nati - mit dem offiziellen Videospiel zur EURO 2008.
weltbild.ch

Fussball-EM 2008: Alle Spiele, alle Tore, alle Spieler, alle Fakten, alle Stadien. Das EM-Buch von den Experten der SportBILD.
weltbild.ch

Was soll das?